Bodegas Castillo de Sajazarra
Rioja Alta Weine – Pur und grenzenlos gut!!

Castillo de Sajazarra in Sajazarra in der Rioja Alta ist eines der höchstliegenden Weingüter der gesamten Rioja. Die besten Lagen der weltberühmten Region liegen auf Höhen zwischen 500 und 900 m über dem Meer. Der Weinmaker Xabier Marquinez schafft Weine von muskulöser Kraft, komplexer Tiefe und lebendiger Frische. Authentische Weine aus der spektakulären Lage hoch über dem fast biblisch wirkenden Hochtal der Rioja Alta. Weine mit Ausstrahlung und Charisma.

„Wenn die Wildschweine die Trauben beißen, dann ist die Zeit der Lese gekommen….“
Xabier Marquinez.


BODEGAS HNOS. PEREZ PASCUAS
VINA PEDROSA
Ein Reserva der Gedanken zu Träumen macht!

Die Bodega Viña Pedrosa der Familie Perez Pasquas
Das Weingut verfügt über 120 ha ausgezeichnete Rebflächen inklusive eines Weingartens mit fast 90 Jahre alten Reben, die in besonders guten Jahren die Grundlage des Gran Reserva bilden. Diese hervorragenden Rebflächen befinden sich größtenteils schon lange im Besitz der Familie und sind der wahre Schatz der Bodega. Der Stil der Weine ist elegant, facettenreich und fein, mit relativ viel Säure, aber einem enormen Alterungspotential. Die Gran Selección Pérez Pascuas ist vermutlich einer der langlebigsten Weine Spaniens. Die Bodegas gehört zu den schönsten Weingütern Spaniens. Spaniens Ex-König Juan Carlos I und der ehemalige Fußball-Nationaltrainer Vicente del Bosque gehören zu den treuesten Kunden des Familienweinguts.

 

AZUL Y GARANZA
Bio-Weingut
Wein aus der Wüste – „Phantastischer Stoff und alles Bio!!

«Azul y Garanza» heisst «Blau und Karminrot». Ein ungewöhnlicher, suggestiver Name für ein Weingut. Doch der Begriff entstammt nicht der Fantasie. Er beschreibt schlicht und einfach die Farbe der prestigeträchtigen Rotweine dieses Gutes. Sie entstehen von sehr alten Tempranillo-Reben, die in traditioneller Buschform wachsen und nicht bewässert werden. Die Bodega von María Barrena Belzunegui und Daniel Sánchez in Carcastillo liegt am Rande des Naturschutzgebietes Bardenas Reales einer einsamen Wüstenlandschaft mit ihren bizarren Felsformationen. Wenn die Presse vermehrt von «Aufbruch» und «neuer Avantgarde» in Navarra berichtet, ist meist von den innovativen Ideen von María und Dani die Rede.

Arbeiten am Weinberg der Zukunft!

Mit ihren Weinen hat Azul y Garanza bereits viel Aufsehen erregt, aber damit geben sie sich nicht zufrieden.
Auch die Weine profitieren von der Wüste. Ohne Bewässerung sind die Erträge extrem gering – aber die Weine werden dicht und konzentriert und zeigen in der Aromatik subtile blumige, auch mineralische Noten – Kunstwerke zwischen üppiger Intensität und leichter Eleganz und einzigartigem Geschmack. Wie dieses Kunststück gelingt? «Das ist der Einfluss der Wüste. Sie sorgt im Sommer für Temperaturunterschiede von über 20° C zwischen Tag und Nacht. So entstehen Trauben mit dicken Beerenhäuten. Die wiederum sind ein Garant für viel Frucht und Struktur, bei genügend natürlicher Säure.